Messe Dresden

altalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neubau Tagungszentrum der Messe Dresden

Bauherr:

- Messe Dresden GmbH

Architekt:

- Knerer und Lang  Architekten GmbH,  Dresden

Planungszeitraum:

- Tragwerksplanung 10/2008 bis 06/2009

Ausführungszeitraum:

- 02/2009 bis 09/2009

 

Projektbeschreibung:

- Erweiterungsbau der Messe Dresden bestehend aus dem Tagungssaal sowie der „Spange“ als
  Verbindungsbauwerk  zu den bestehenden Messegebäuden

 

Tagungssaal:

- stützenfreier eingeschossiger Hallenbau

- Tragkonstruktion aus Stahlbetonstützen und -wänden

- leichte Stahldachkonstruktion

- ein Technikgeschoss überspannt den Bühnenbereich als räumliche Stahlbetonkonstruktion, stützenfrei

 

Die „Spange“ (Verbindungsbau):

- lang gestreckter eingeschossiger Baukörper

- tragende Konstruktion aus Mauerwerksscheiben, filigranen Stahlstützen im Bereich der Glasfassaden,
  sowie einer leichten Stahldachkonstruktion

 

Gründung:

- Bohrpfahlgründungen mit Kopfbalken und frei spannenden Bodenplatten

 

Ausgeführte Ingenieurleistungen:

- Tragwerksplanung (Statik, Schal- und Bewehrungsplanung, Stahlbaukonstruktionsplanung)

- Ingenieurtechnische Kontrolle der Ausführung des Tragwerkes